Die FrauenKirche Zentralschweiz wird aus religiösen Traditionen genährt, die gerechte Beziehungen und gelingendes Leben für alle verheissen und verwirklichen. Sie beruft sich auf matriarchale schwesterliche Rituale, auf das biblische Gebot der Fremdenliebe, die gastlichen Tische der Jesus-Gemeinschaft, auf feministisch-theologische Impulse, auf Leidensgeschichten, Widerstandskraft und Lebensfreude von Frauen aller Zeiten und Orte.

header-05.gif  Aktuelles

migrationscharta

www.migrationscharta.ch

ITT

Lasst uns Schutzsuchende und Fremde in Obhut nehmen
Was die Welt zur Zeit erlebt, ist die grösste Zahl an Menschen auf der Flucht seit dem Zweiten Weltkrieg. Mittlerweile sind es über 59 Millionen: Männer, Frauen, Alte und Junge, Kinder und Säuglinge, die sich gezwungen sehen, ihre Heimat zu verlassen, um sich und ihre Familien vor Krieg, Gewalt und Verfolgung in Sicherheit zu bringen....

mehr >>

Nein zu Gewalt an Frauen und Fremdenhass

Statement der FrauenKirche Zentralschweiz und der IG feministische Theologinnen der deutschen Schweiz und Liechtensteins zu den Vorfällen in Köln und an anderen Orten und der Verknüpfung mit Fremdenhass.

 

mehr >>

Amoris Laetitia

Stellungnahme der IG feministische Theologinnen zum päpstlichen Schreiben "Amoris Laetitia"

 

IG_Stellungnahme_ zu Amoris Laetitia.pdf

Mitgliederversammlung 2016

28. Mitgliederversammlung der FrauenKirche Zentralscheiz 2016

Am 11. Mai 2016, ab 19.00 Uhr in St. Agnes, Abendweg 1, Luzern

 

Ausser den amtlichen Geschäften gibt es einen Reisebericht der Projektgruppe Krajiska Susa
und einen Apéro

 

Der Jahresbericht 2015 ist hier zu finden, das Protokoll der 27. MV 2015 hier.



header-08.gif  Nächste Veranstaltungen

Ich hier - Ihr dort!

Einfach Essen und Tanzen

Flüchtlinge, Asylantinnen und Andere essen und tanzen zusammen, reden miteinander, erzählen.

Von sich, von denen, die nicht bei ihnen sein können, von hier.

Einmal im Monat treffen sie sich am Abend im St. Johannes Zug jeweils ab 18.00 Uhr.

 

Nächster Termin
18. September 2016, ab 18.00 Uhr Essen, ab 19.00 Uhr Tanz

mehr >>

Weitere Veranstaltungen und Feiern

 

Jahresprogramm

Programm 2015-2016 als PDF

Seite weiterempfehlen